3. Thementag


Die 7. Klassen hatten das Thema Europa und seine Einwanderer. Dort haben sie unter anderem mit Frau Mortag und Herr Alsayed gekocht. Es konnten immer nur acht Schüler kochen, dafür hatten sie auch nur 30 Minuten Zeit. Dennoch haben sie es geschafft, zwei Gerichte zu Kochen. Gekocht wurde Hummus und Tabouleh, das sind syrische Gerichte. Die Schülerinnen und Schüler kannten die Gerichte vorher nicht, fanden sie aber sehr lecker.

Die 8. Klassen fuhren nach Berlin ins Technikmuseum. Dort lernten sie mehr über die Entwicklung der Technik wie zum Beispiel von Luft- und Raumfahrt, Schifffahrt, Produktionstechnik und vieles mehr, vor allem aber auch über die Zeit der Industrialisierung.

Die 9. Klassen hatten das Thema Todesmarsch. Dafür besuchten sie die Gedenkstätte im Belower Wald bei Wittstock. Dort sollten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema auseinandersetzen. Die Schüler mussten einige Aufgaben zum Thema erledigen und durften das Gelände besichtigen, wo sie auch einige alte Fundstücke anfassen durften, wie zum Beispiel Holz- und Lederschuhe,Taschenmesser, Löffel, Blechnäpfe und Konserven- und Medikamentendosen.

Die Gedenkstättenleiterin hielt einen tollen Vortrag, dem die Schülerinnen und Schüler gespannt folgten. Hierbei berichtete sie beispielsweise, von den Strapazen und persönlichen Schicksalen der Häftlinge.

Die 10. Klassen hatten das Thema Sketche. Die Schülerinnen und Schüler sollten bekannte Sketche nachspielen. Sie bekamen nur die Texte, wussten aber nicht, wie das Original aussieht. Im Anschluss wurden die Sketche von den Schülern in der Aula den anderen 10. Klassen vorgestellt und anschließend wurden zum Vergleich die originalen Sketche gezeigt.


71 Ansichten

Besucherzahl

© 2017-2020 by Carl-Diercke-Schule, Oberschule Kyritz

csm_Logo_Campusschule_04_61528ffcca.png