Besuch im "Brandenburg-Peußen Museum" in Wustrau

5 Apr 2017

Zum Thementag Gewi fuhr die 9. Jahrgangsstufe unserer Schule nach Wustrau ins Brandenburg-Peußen Museum. Der Tag war in drei Abschnitte gegliedert, die von den drei Klassen nacheinander durchlaufen wurden.

Im 1. Abschnitt erfuhren wir interessante Dinge über die Museumsarbeit, Beschaffung von Exponaten und deren Aufarbeitung und Einordnung. Das Schöne war, dass man diese wertvollen Exponate auch anfassen (mit Handschuhen) und genau untersuchen konnte.

Im 2. Teil erkundeten wir die Geschichte von Wustrau. Der Kirchenälteste der Kirchengemeinde zeigte und eraäuterte uns die Kirche, Schloss und Parkanlage. Er berichtete, dass Herr Brösecke viele Gebäude des Dorfes kaufte, sanierte und der Gemeinde zurück gab. Wir erfuhren auch interessante Details und Histörchen aus dem Leben und Werk des Husarengenerals des Königs Friedrich II., Hand Joachim von Ziethen.

Im letzten Block bestand der Auftrag zu verschiedenen geschichtlichen Themen Exponate und deren geschichtliche Einordnung vorzustellen. Das war nicht ganz so einfach und erforderte hohe Konzentration. Zum Schluss wurden die Ergebnisse der Gruppenarbeit im Kurzvortrag

vorgestellt.

 

Insgesamt verlebten wir einen interessanten und abwechslungsreichen Tag auf den Spuren der brandenburgisch- preußischen Geschichte. Wir möchten einen Besuch dieses Museums unbedingt weiter empfehlen.

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Raumnot in unserer Schule

6 Nov 2019

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge