Kletterprojekt der 8. Klassen

13 Nov 2019

Vom 9. bis 11. September fand in der Waldwerkstatt am Untersee das Kletterprojekt der 8. Klassen statt. Jede 8. Klasse hatte für einen Tag dieses Projekt. Dies war ein INISEK-gefördertes Projekt in Kooperation mit dem Seilgarten Grunewald.

Der Anbieter baute am Sonntag zuvor eine Kletterstation zwischen zwei Bäumen auf.

An dieser Riesenstrickleiter sollten 2 Schülerinnen und Schüler gemeinsam hochklettern.

Die Abstände zwischen den Sprossen waren so weit auseinander, dass man es nicht allein schaffen konnte.

Dadurch mussten sich die Schülerinnen und Schüler gegenseitig helfen, in dem sie sich gegenseitig hoch zogen oder sich von unten hoch drückten.

Die Mitschüler, die unten standen, sicherten die Kletterseile der Kletterer und ließen die Schülerinnen und Schüler, die oben angekommen waren, wieder herab.

Somit bedeutete es für die Kletterer, dass sie ihrer Klasse vertrauen mussten, dass diese sie festhält.

Organisiert wurde das Teambuilding-Event von der pädagogischen Mitarbeiterin der Schule Marie-Luise Mortag.

Marie-Luise Mortag: "Die Schülerinnen und Schüler konnten ihre eigenen Grenzen austesten und viele trauen sich auch darüber hinaus zu gehen und noch eine Stufe höher zu steigen. Das hat die Schüler stolz und selbstbewusster gemacht. In der Sicherheitskette konnten die Schülerinnen und Schüler einige Qualitäten zeigen, die sonst vielleicht im Klassenraum nicht so zum Vorschein kamen, wie zum Beispiel Hilfsbereitschaft."

Dazu der Klassenleiter der 8b Herr Raabe: "Das Projekt war ein guter Schritt auf dem Weg zu einem positiven Gemeinschaftsgefühl in der Klasse."

 

 

 

 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Raumnot in unserer Schule

6 Nov 2019

1/2
Please reload

Aktuelle Einträge